Die Schlotters bei Timster Buchtipps -Kika

 

Heute habe ich eine bezaubernde Videorezension auf der Website des Kinderkanals entdeckt. Zu Beginn gibt es ein fast ganz echtes Gespenst zu sehen.

 

Schaut doch mal: 

 

Die Schlotters:

Es ist was faul im Kürbisweg

 

 


Es ist wunderbar,

 

eine Kinderbuchautorin zu sein, besonders dann, wenn zwischen zwei Lesungen ein Imbiss wartet, der so aussieht: 

 

 

 

 

in einer gemütlichen Mensa, die so aussieht:

 

 

 

 

und in der noch dazu eine riesige Thermoskanne steht, die unerschöpflich viel Kaffee enthält. Doch das Beste an meinem Tag in der kleinen Grundschule in Hartenholm waren die großartigen Kinder! 

 

Vielen Dank für das herzliche Willkommen, das gebannte Lauschen und die vielen spannenden Fragen. Es war ein superschöner Vormittag!

 


Das Klingen in mir ...

Das Klingen in mir,

das zarte Schöne.

Ich lausche gebannt

dem Lebensgesang.

 

"Lauschende Frau" 2009, Acryl auf Leinwand

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aus meinen "9 1/2 Zitate aus Ungeschriebenen Büchern" im Ausstellungskatalog der Malerin Mayoni Behrens

 


Post aus Quickborn!

So viele bunte Briefe mit selbstgebastelten Briefumschlägen und wunderschönen Bildern kamen in dieser Woche bei mir an. Die Kinder der Klasse 1 a aus der Mühlenbergschule in Quickborn haben mir geschrieben, nachdem ich ihnen im Auftrag des Friedrich-Bödecker-Kreises Schleswig Holstein aus "Jokke Tobakka: Alles hört auf mein Kommando!" vorgelesen habe.

 

Ich freue mich sehr über diese wunderbare Überraschung und sende ganz liebe Grüße nach Quickborn. Eine Postkarte ist auch schon unterwegs.

Leselust 2016 in Kiel

          Ein kleiner Eindruck von meinen Lesungen auf 

           der Lesebühne im Sophienhof in Kiel.

 

           Für den Verein MENTOR Kiel habe ich den Kindern

           aus beiden "Emi und Luna"-Bänden vorgelesen.

Ein Klabautermann und ein mechanisches Huhn

Von meinen Lesungen aus "Jokke Tobakka" und "Emi und Luna" an der Caspar-Voght-Schule am 11. Februar wird auf der Website der Gemeinde Rellingen berichtet: www.rellingen.de

 

 


Dem Mittelalter auf der Spur

Mit den Schülerinnen und Schülern des siebenten Jahrgangs der Geschwister-Prenski-Schule habe ich eine Zeitreise in das Lübeck des 14. Jahrhunderts unternommen. Über die Lesung aus "Lando und der Mönch des Todes" wurde in einem Artikel der Lübecker Nachrichten berichtet, den man auf der Homepage der Schule findet: www.prenski.de