Roman für Kinder ab 8 Jahren

Arena Verlag 2017, 136 Seiten

Mit Illustrationen von Cornelia Haas

 

Merkwürdige Dinge passieren seit einiger Zeit im Kürbisweg: Ständig riecht es nach vergammeltem Blumenkohl, Gartenzwerge fliegen durch die Luft, Blumen werden aus ihren Betten gerissen und Laternenmasten umgebogen. Bestimmt steckt diese komische Familie dahinter, die neu in die Straße gezogen ist. Nur Jari, der das Gespenstermädchen Nilla und ihre Familie schon kennengelernt hat, weiß, dass die ganz bestimmt nichts damit zu tun haben. 

 

 

 

 

 


Romanreihe für Kinder ab 8 Jahren

Arena Verlag 2015, 160 Seiten

Mit Illustrationen von Pe Grigo

 

"Wie gut, dass Luna zwei von den Verwandlungsperlen von Onkel Augustin aufgehoben hat. Jetzt können sich die beiden Freundinnen auch endlich mal etwas wünschen. Am liebsten wären sie die zwei Sängerinnen der gerade angesagtesten Pop-Band. Damit wäre der Auftritt beim Schulfest auf jeden Fall gesichert. Aber beim Wünschen läuft nicht immer alles nach Plan. Und wo kommt eigentlich plötzlich der Affe her?"



Romanreihe für Kinder ab 8 Jahren

Arena Verlag 2014, 168 Seiten

Mit Illustrationen von Pe Grigo

 

"Luna wünscht sich nichts sehnlicher als ein lebendiges Haustier. Ab sie hat leider nur Matilde, ein mechanisches Huhn. Dann lernen die beiden Emi und den Hundewelpen Kawumm kennen und plötzlich steht alles kopf und Matilde fängt an zu bellen! Ob das mit der neuen Erfindung von Großonkel Augustin zu tun hat? Emi und Luna ahnen nicht, dass noch viel merkwürdigere Dinge passieren werden."

 

 


Romanreihe für Kinder ab 8 Jahren

Arena Verlag 2013, 218 Seiten

(erschienen unter dem offenen Pseudonym Ina Jacobsen)

Mit Illustrationen von Dorothee Mahnkopf

 

"Das kann Mina wirklich gar nicht gebrauchen: Seit die beiden Reporter Jokke entdeckt haben, muss sie den Kobold rund um die Uhr bewachen und sogar mit zum Klassenausflug in den Zoo nehmen. Dort wird Jokke auch noch von Affen entführt. Wie gut, dass Mina bei der ganzen Aufregung ihre neue Freundin Wenke an der Seite hat."

 

 


Romanreihe für Kinder ab 8 Jahren

Arena Verlag 2012, 218 Seiten

(erschienen unter dem offenen Pseudonym Ina Jacobsen)

Mit Illustrationen von Dorothee Mahnkopf

 

"Mina traut ihren Augen nicht, als sie im Hafen-Shop vor dem Regal mit den Porzellanfiguren steht. Dieser Seemann da hat sich gerade bewegt! Mina will die Figur unbedingt mit nach Hause nehmen. Dort bringt Jokke Tobakka alles durcheinander, denn er ist tatsächlich ein lebendiger Schiffskobold. Mina hat alle Hände voll zu tun, weil Jokke vom Landleben leider überhaupt keine Ahnung hat."


Roman für Kinder ab 8 Jahren

dtv junior 2012, 176 Seiten

Cover und Vignetten von Dagmar Henze

 

"Mit ihrer neuen besten Freundin hat Fenja einen echten Glückstreffer gelandet: Jella ist eine Hexe. Und was für eine! Die Umstände, wie Jella zusammen mit ihrer Hexenmutter auf dem Dachboden in Fenjas Haus gelandet ist, sind zwar etwas mysteriös, aber wen stört das, wenn man ab sofort in den Genuss echter Hexenkunst kommt! Fenjas Wunschliste von Dingen, die sie gebrauchen könnte, ist lang, doch Jellas Talent hält sich leider in Grenzen. Und dann leistet sie sich ausgerechnet in Herzensangelegenheiten einen riesigen Patzer ..."



Historischer Jugendroman ab 12 Jahren

Ueberreuter 2012, 192 Seiten, 12,95 €

 

"Im Wald lauert der Tod - Lübeck, 14 Jahrhundert: Der dreizehnjährige Lando van Ehlen gerät nach dem Tod der Mutter in Schwierigkeiten. Erst lässt er unabsichtlich die Betrügereien seines vermeintlichen Vaters auffliegen, dann setzt er während einer Prügelei mit dem Novizen Elias das Kloster in Brand. Darauf steht die Todesstrafe. Lando und Elias bleibt nur die Flucht. Doch ein fanatischer Mönch aus dem Kloster ist ihnen auf den Fersen."

 

Das Buch ist im Europäischen Hansemuseum und in der Buchhandlung Nitz, Schlutuper Straße 2-6 in Lübeck erhältlich und kann außerdem über das Kontaktformular versandkostenfrei bestellt werden.

 


Eine Geschichte für Kinder ab 5 Jahren

Erschienen 2007 im Staudt Verlag, 58 Seiten

Illustrationen von Inga Ortmann-Röpke

 

"In einer kleinen Stadt verschwinden auf unerklärlicherweise Hüte. Es besteht ein Verdacht, wer dahinter stecken könnte. Die Leute ziehen in die Wälder, um den Räuber der Hüte auf die Spur zu kommen."